Freitag, 23. Juni 2017 ..:: Start ::..   anmelden
  minimieren
Steinbruch & Natursteinwerk Huber
Inhaber: Hannes Huber
Steinmetzmeister & Steintechniker
Biberstraße 22
DE-83098 Brannenburg
Telefon: +49/(0)8034/1831
Fax: +49/(0)8034/8051
E-Mail: info(at)steinbruch-huber.de
Öffnungszeiten:



    

  minimieren
Steinbruch Huber beliefert seit vielen Generationen seine Kunden mit Naturstein
Natursteinmauern
Granit Brunnen
Verblender
Wasserbau Säulen
Nagelfluh und Granit Wasserbausteine für den naturnahen Wasserbau - Steinbruch Huber Granit Säulen - Steinbruch Huber
Steinbänke
Pflastersteine
Bodenbeläge
Eingänge Findlinge
Nagelfluh Einfassungen, Einrahmungen - Steinbruch Huber Gneis Findlinge und Granit Findlinge - Steinbruch Huber
Wir liefern unsere Natursteine nach Deutschland, Österreich und die Schweiz

  

 Geschichten aus dem Steinbruch minimieren
Die Steinhauer im oberbayerischen Inntal

Die Steinhauer im oberbayerischen Inntal

Mühlsteinbrüche zwischen Neubeuern, Oberaudorf und Brannenburg

Autor: hh/Sonntag, 19. Oktober 2014/Kategorien: Geschichte, Nagelfluh

Bewerten Sie diesen Artikel:
5.0

Die Geschichte von unserem Steinbruch kann man nicht erzählen, ohne über Mühlsteine zu sprechen. Generationen von Steinhauern haben hier in Brannenburg mit dem "Hauen von Mühlsteinen" ihr tägliches Brot verdient.

Deshalb freut es uns ganz besonders, dass die LEADER-Aktionsgruppe Mangfalltal-Inntal, bestehend aus der Stadt Bad Aibling, dem Markt Neubeuern sowie den Gemeinden Bad Feilnbach, Brannenburg, Flintsbach am Inn, Kiefersfelden, Raubling, Nußdorf am Inn, Oberaudorf und Samerberg in dem Projekt die "Steinhauer im Inntal" an die gemeinsame Geschichte erinnert. Für Steinhauer, Fuhr- oder Schiffleut oder den Dorfschmid bedeuteten Mühlsteine Arbeit, Lohn und nicht zuletzt das eigene Überleben.

Wir beteiligen uns an dem Projekt mit einem Ausstellungsstück, welches die Spaltung eines Natursteinblockes mit Keilen und Federn zeigt.

Wir bedanken uns bei der LEADER-Aktionsgruppe Mangfall-Inntal, Herrn Professor Dr. Wolfgang Czysz und allen, die zum Gelingen beigetragen haben, für die exzellente Arbeit.

Förderer des Projektes sind das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und der Europäische Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Wissenschaftlicher Leiter des Projektes ist Professor Dr. Wolfgang Czysz, der zeitgleich mit der Auftaktveranstaltung am 19. Oktober 2014 sein Buch "Steinhauer im oberbayerischen Inntal" vorstellte.

 

Gelesen (2093)/Kommentare (0)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name:
Email:
Kommentar:
CAPTCHA-Bild
Geben Sie die oben angegebenen Buchstaben und Ziffern in das folgende Textfeld ein
Kommentar hinzufügen

  

geschützt v. Steinbruch Huber, 2017   Nutzungsbedingungen  Datenschutzerklärung